TC Dresden-Seidnitz e.V.

Tennis macht Spaß!

Update vom 29.05.2020


1. Der Neustart der Sommer-Punktspielsaison findet ab 08.06. statt.


   Die Regelung dazu findet man hier: 


https://www.stv-tennis.de/fileadmin/user_upload/Redakteure/mitteilungen/Info_Sommer_Saison_2020_FINAL.pdf

oder unter :  https://www.stv-tennis.de

Alle Mannschaftsspieler geben bitte den Mannschaftsleitern zügig Bescheid, ob und wann die Teilnahme

nach dem neuen Terminplan möglich ist.


2. Die Clubmeisterschaften müssen wegen der o.a. Neuterminierung eine Woche vorverlegt werden.

    Termin: 23.08. - 29./30.08., Finalspiele und Clubabend am Samstag, 29.08.2020 !


3. Die Duschanlagen im Clubhaus dürfen ab sofort wieder benutzt werden. 


  

Update vom 16.05.2020:


Einer Mitteilung der LH Dresden, Eigenbetrieb Sportstätten (unser Vermieter...) vom 15.05. zufolge


- dürfen ab 19.05. 2020 nun je Tennisplatz 4 Sportler unter Einhaltung der Abstandsregeln spielen;


- wird die Behörde in Kürze eine Wasserprüfung auf Legionellen durchführen und danach bei negativem Befund die Duschanlagen zur Nutzung freigeben unter der Auflage, dass sich im Umkleide-und Sanitärbereich nicht mehr als 2 Personen gleichzeitig betätigen.


Der STV wird am 25.05.2020 entscheiden, ob und wie die Sommerpunktspielsaison stattfindet.


Ab 4. Mai dürfen Außensportanlagen in Sachsen wieder unter strengen Auflagen genutzt werden ! 



  Unsere Platzanlage ist startklar, nutzen wir bitte das Privileg diszipliniert und aufmerksam, damit  

  es  nicht nur eine zeitweilige Ausnahme bleibt !


  Neben den behördlichen Auflagen haben wir ein eigenes Hygiene-und Schutzkonzept zu beachten,

  es wird auch auf der Sportanlage veröffentlicht (siehe unten) und bei Beachtung aller Regeln sollte 

   ein "Gesund bleiben" unbedingt möglich sein.


Information zur "Freigabe für Außensportstätten" nach der ab 4.5. 2020 gültigen Allgemeinverfügung              

                   Nach Punkt II, Besondere Regelungen, Unterpunkt 12, Hygieneregeln  für Außensportanlagen,                              wird gefordert, dass für eine Person auf der Sportstätte 20 Quadratmeter Nutzfläche zur                                      Verfügung stehen müssen - und der Mindestabstand 1,5 Meter eingehalten werden muss.

           

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Maßnahmen und Regelungen zur eingeschränkten Nutzung der Tennisplatzanlage                              des TC Dresden-Seidnitz e.V.                "Hygiene-und Schutzkonzept"

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


1. Das Betreten der Platzanlage ist vorübergehend nur Vereinsmitgliedern zu den benannten  

    Trainingszeiten gestattet. Publikumsverkehr ist nicht gestattet.

    Es ist eine Anwesenheitsliste ausgelegt, um ggf. eine Kontaktnachverfolgung zu ermöglichen.

    Bis auf Weiteres werden weder Gastspieler noch eine Platzvermietung zugelassen.


2. Hygiene-und Kontakt Regeln sind strikt einzuhalten.

    Bis zur Aufhebung oder Änderung der Kontaktregeln ist  es im Sinne der Hygiene-und  

    Kontaktauflagen gestattet, dass sich je Quadtratmeter Nutzfläche auf der Sportanlage ein Sportler 

    aufhalten darf und zusätzlich stets der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden muss.  

    Daraus ergibt sich, dass generell Einzelspiel zu bevorzugen ist, Doppel sollten die strikte 

    Ausnahme bleiben und unter besonderer Vorsicht abstandsgerecht gespielt werden.  

  

    Beim Seitenwechsel im Spiel, in den Pausen und beim  Betreten und Verlassen der Anlage gilt dies 

    ebenso.  

    Platzpflegegeräte sollen mit Einweg-oder eigenen Handschuhen benutzt werden.


   Sanitärhygiene bitte nur auf den Toiletten, Desinfektionsmittel, Seife, Einweghandtüchern stehen 

   bereit.  Duschen und Umkleiden bis auf Weiteres zu Hause !


3. Die Nutzung der Tennisplätze erfolgt bis auf Weiteres und soweit wie möglich nach einem  

    "Corona-Trainingsplan", um dem zu erwartenden Andrang in dieser Lage etwas geordneter 

    gerecht werden zu können. 

    Neben den bestehenden Regelungen für "Vormittagsspieler" werden alle "Nicht-Berufstätigen"

    angehalten, sich auf die Belegung bis 15 Uhr zu beschränken.


    Die Zeit ab 15 Uhr von Montag bis Freitag wird in 1,5-Stunden-Schritten platzweise in 

    Verantwortung der jeweiligen Mannschaftsleiter oder Übungsleiter geplant, diese kennen den 

    Verfügungsrahmen, er ist auch in der Anlage "Dokumente" einsehbar.

    Falls ein ML dies nicht kann, bitte G. Scharf Bescheid geben.

    Wegen der Zweitmeldungsmöglichkeit, entscheidet sich  bitte jedes Mitglied für eine "Stamm-

    Mannschaft" zur Trainingsplanung

   

    Interessenten treffen bitte ihre Terminabsprachen mit:


     Damen:     Penelope Kolitsch

     Herren:     Ronny Kramer

     H30 /6:     Jeffrey Rehn

     H30/4:      Remo Budich

     H50:          Jens Burghardt oder i.V. Gert Scharf

     U18:          Ramon Wiemer

     Ki./Jgdl:   M. Stolle / Ht. Wiemer


4.  Der laut Vorgaben zu benennende "Corona-Beauftragte" des Vereines ist Marcus Woite, 

     soweit möglich behält er die Regelungen und Nachweise dazu im Auge.


________________________________________________________________________________






  

   

   

   

   




Info`s von den Verbänden:

 

Laut DTB-Info und STV-Meldung finden vor dem 08. Juni keine

Mannschaftswettbewerbe statt, die neue Planung folgt, sobald die Lage überschaubar wird


Informationen mit Stand 22. März 2020



--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Information zum Stand "Perspektive der jetzigen Tennisplatzanlage":


Die mit dem "Vorentwurf zum Ausbau der MargonArena des Stadtplanungsamtes" verbundene "Machbarkeitsstudie" der STESAD wurde nach wie vor nicht veröffentlicht.

Seitens des Stadtplanungsamtes wurde unserem Verein aber bestätigt, die Einwände dazu form-und fristgerecht eingebracht zu haben. Diese fänden in den weiteren Planungsschritten Berücksichtigung.

Unsere Stellungnahme dazu liegt nun auch allen Fraktionen des Dresdner Stadtrates zur Kenntnisnahme vor.